Flexi Complete Neue Funktionen

Benutzeroberfläche

 

Zusätzliche Möglichkeit, das Flexi-Thema zu wählen

  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, im Einstellungsmenü zwischen verschiedenen Themen zu wählen.
    • Hellblau, Dunkel, Grau, Silber, Aqua und Legacy

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Vollbildmodus

  • Unter dem Ansichtsmenü wurden die Ansichtsoptionen "Vollbild" und "Vollbild mit Menü" hinzugefügt. Mit den Tastenkombinationen F11 und F12 kann zwischen den Ansichten umgeschaltet werden.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Registerkarten für Dateien am unteren Rand des Bildschirms

  • Verbesserte Sichtbarkeit von Dateien/Registerkarten: Anzeige von Dateinamen am unteren Rand des Flexi-Fensters. Sie können zwischen geöffneten Dateien wechseln, indem Sie auf die Registerkarte mit dem Dateinamen klicken.

 

Verbesserte Sichtbarkeit von versteckten Werkzeugen in der eingeklappten Symbolleiste

  • Wenn eine Symbolleiste eingeklappt wird, erscheint eine zusätzliche Schaltfläche am Ende der Symbolleiste. Wenn Sie die Schaltfläche drücken, wird eine Dropdown-Liste mit den fehlenden Werkzeugen angezeigt.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Symbol "Speichern unter" zur Standardsymbolleiste hinzugefügt

 

Option zum Ändern des Dateinamens bei Verwendung von An RasterLink senden hinzugefügt

 

Option zum Ausschließen von CC-Pfaden beim Senden an Onyx hinzugefügt

 

Das Dialogfeld Auftragskalkulation kann skaliert werden

- Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, das Job Estimation-Fenster durch Ziehen an den Seiten und Ecken des Fensters zu skalieren.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Anzahl der ausgewählten Objekte in der Statusleiste anzeigen

 

Schieberegler zum Ändern des Artboard-Hintergrundkontrasts hinzugefügt

- Der Kontrast kann von Transparent auf Grau geändert werden. Die Farbe der Zeichenfläche wird nicht gedruckt oder exportiert.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Datei importieren/exportieren

- PDF-Export: Optionen zum Ändern des Farbraums beim Dateiexport hinzugefügt. Export als Original-Farbraum, RGB oder CMYK
- PDF-Export: Exportieren Sie Lab-Farben aus einer PDF-Datei als RGB. PDF-Dateien mit LAB-Farben können von einigen Anwendungen nicht richtig angezeigt werden.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Aktualisierte Farbbibliotheken

- Roland Green Farbsystem-Bibliothek
- PANTONE® Farbbrücke Beschichtet V5
- PANTONE® Farbbrücke Ungestrichen V5
- Die neuen Farbnummernzuordnungen reichen von 6001-6224
- Farbmuster für 4TEX hinzugefügt
- Aktualisierte Metamark 7 Series Farbmuster-Bibliothek

 

CutContour-Farbfeld hinzugefügt

- Jede CutContour-Schmuckfarbe ist jetzt anders. Es wird für den Benutzer einfacher sein, den Unterschied zwischen den verschiedenen Arten von cc-Linien zu erkennen.
- Spot White und Clear zum Standard-Swatch hinzugefügt

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Werkzeug Farbe suchen (Rechtsklick)

- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt mit der Volltonfarbe. Wählen Sie Farbe suchen, das Dialogfeld Farbspezifikationen wird auf der Registerkarte Suchen geöffnet.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Dynamische Farbe, die Farben aus dem geöffneten Dokument enthält

- Wenn eine Datei geöffnet oder importiert wird, wird am unteren Rand des Bildschirms ein dynamisches Farbfeld eingeblendet, das alle im Dokument verwendeten Farben anzeigt.
- Im Menü Flexi/Ansicht gibt es eine neue Option für die Anzeige der verwendeten Farben.
- Wenn Sie dem Entwurf Farben hinzufügen, können Sie mit der rechten Maustaste auf das Farbfeld klicken und Synchronisieren mit dem Dokument wählen.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Auswahl- und Löschwerkzeug zur Auswahl-Symbolleiste hinzugefügt

- Das Werkzeug Auswählen und Löschen ist in der Symbolleiste Auswählen verfügbar. Wenn Sie das Werkzeug verwenden, wird das Objekt gelöscht, wenn Sie mit Auswählen und Löschen darauf klicken. Auch dies ist nützlich, wenn der Benutzer viele kleine Objekte aus dem Entwurf löschen muss.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Die Option "Innerhalb des Werkzeugs auswählen" bleibt so lange aktiv, bis sie in "normales Auswahlwerkzeug" geändert wird.

- Derzeit ist das Werkzeug "Innerhalb auswählen" aktiv, bis Sie auf den leeren Bereich auf der Zeichenfläche klicken. Wenn diese Option ausgewählt ist, bleibt es aktiv, bis der Benutzer es in ein "normales" Auswahlwerkzeug ändert.

 

 

Tastaturkürzel für Maskierung und Demaskierung hinzugefügt

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Endbearbeitungswerkzeuge im Designer

- Beschnitt, Falz und Ösen, die so genannten "Banner-Finishing-Tools", sind jetzt auch im Designer erhältlich.
FLEXI 24
- Die Werkzeuge befinden sich unter dem Menü Effekte

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Möglichkeit der Rasterung im CMYK-Farbmodus hinzugefügt

 

 

Unkrautpfade im Designer erstellen

- Zeichnen Sie den Fleck entweder mit dem Bézier-Pfad-Werkzeug oder dem Freihand-Zeichenwerkzeug über das Vektorobjekt. Gehen Sie zum Menü Anordnen und wählen Sie das Werkzeug Unkrautpfad erstellen

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Senden von Dateien direkt an die Schneideplotter-Software, wenn der Anschluss auf Datei eingestellt ist

- Wenn die Schneidemaschine von einer Cutter-Controller-Software (z.B. GoProduce, ZCC...) gesteuert wird. Es besteht keine Notwendigkeit, den Auftrag in der Warteschlange zu halten und ihn dann vom PM an die Schneidevorrichtung zu senden, wenn der Druckvorgang abgeschlossen ist. Bei allen Schneideplottern, bei denen der Anschluss als Datei eingestellt ist, können wir jetzt Aufträge direkt an die Steuerungssoftware senden (􀆟me), während der Druckauftrag gesendet wird. Das Kontrollkästchen "Konturauftrag halten" ist aktiviert, wenn Sie einen Schneideauftrag in der PM-Warteschlange behalten wollen a􀅌er. Er wird an die Schneidevorrichtung gesendet. Die gleiche Funktion ist in PM auf der Registerkarte Workflow verfügbar.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Hinzufügen einer Konturschnittpfadvorschau in PM für in Production Manager erstellte Schnittpfade

- In früheren Versionen konnten CutContours zwar hinzugefügt, aber nicht selbst in der Vorschau angezeigt werden. Jetzt können Benutzer bei Bedarf nur die CutContours in der Vorschau anzeigen.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Kachelverschachtelung zum R&P-Fenster hinzugefügt

- Dieses Werkzeug war bisher nur im Produktionsmanager verfügbar. Es ermöglicht Ihnen eine effektivere Verschachtelung der bearbeiteten Teile des Auftrags.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Wortlaut von "Vorlage öffnen" in "Vorlage bearbeiten" geändert

  • Geändert: Befehl Datei/Vorlagen/Öffnen der Vorlage zu Datei/Vorlagen/Bearbeiten der Vorlage "Vorlage bearbeiten" spiegelt die Funktionalität des Werkzeugs besser wider.

 

Auftragsinfo/Kunde importieren

- Der Benutzer kann Kundeninformationen in einer Xml-Datei speichern, Kundeninformationen aus einer Xml-Datei laden oder Kundeninformationen aus einem anderen Flexi-Dokument importieren.

 

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Warnmeldung kann zu den Auftragsinformationen hinzugefügt werden

- Im Dialogfeld "Auftragsinformationen" kann der Benutzer eine Warnmeldung hinzufügen und wählen, ob die Meldung angezeigt werden soll, wenn die Datei zum Druck gesendet wird, oder ob sie aus dem Fenster "Rippen und Drucken" ausgeschnitten werden soll.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Benutzerdefiniertes Feld "Job Info

- Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, benutzerdefinierte Felder zu löschen. Bearbeiten/Auftragsinfo/Benutzerdefiniertes Feld.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

 

Produktionsleiter

 

Große Vorschau für das Fenster Auftragseigenschaften

 

Vollbild-Layoutvorschau in Production Manager

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Nesting-Verbesserungen

- Einige Optionen für die Verschachtelung wurden zu Bearbeiten/Vorgaben für die manuelle Verschachtelung hinzugefügt

- Nach der Verschachtelung einer Gruppe von Aufträgen kann der Benutzer Aufträge aus der Gruppe löschen, indem er einen Auftrag in der JP-Vorschau auswählt und auf der Tastatur auf "Löschen" tippt.
- Passen Sie die Position des Auftrags in der verschachtelten Gruppe an, indem Sie die Pfeiltasten auf der Tastatur drücken.
- Benutzer können Aufträge in der verschachtelten Gruppe manuell überlappen.
- Hinzufügen der Schaltfläche "Auf Seite zoomen" zur JP-Dialog-Vorschau. Speziell für Flachbettdrucker ist es nützlich, das gesamte Blatt in der Vorschau zu sehen, außerdem wurde die Schaltfläche "Auszoomen" hinzugefügt.

- Hinzufügen von "Einrastlinien beim manuellen Verschieben von Aufträgen in der Gruppe.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Hinzufügen des Geräts "linker Ursprung" zu den Standard-Auftragseigenschaften

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Gleiche Größe für Vorder- und Rückseite beim Einreichen des Sandwichauftrags

- Wenn Sie einen Auftrag mit mehreren Ebenen aus Dateien erstellen möchten, die nicht die gleiche Größe haben, wird nach der Zuweisung von Weiß- und Farbebenen ein Dialogfeld zur Anpassung der Ebenengröße angezeigt. Sie können die Größe anpassen, skalieren oder Leerraum um die Ebene herum hinzufügen.

 

 

Lizenzinformationen für zeitlich begrenzte Lizenzen in PM anzeigen

- Lizenz läuft in X Tagen ab, Meldung wird in der PM-Taskleiste angezeigt

 

Anzeige der Dateinamen beim Überfahren mit der Maus in den Auftragseigenschaften von Production Manager

 

Anzeige der Anzahl der ausgewählten Dateien in der PM-Statusleiste

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Suchfilter im Dialogfeld Einrichtung hinzufügen

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Glätten der Kante des Volumens unter dem Fleck zur Transparenzmaske.
Option Transparenzmaske anzeigen

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Update-Benachrichtigung anzeigen

- Wenn ein Update verfügbar ist, wird das Dialogfeld "Updates verfügbar" angezeigt.
- Der Kunde kann die Download-Seite aufrufen und das Update herunterladen.
- Oder er kann die Benachrichtigung um einen Tag, eine Woche oder einen Monat verschieben.

 

 

Die Meldungen des Lizenzmanagers ändern sich, um den Lizenzstatus besser wiederzugeben. Wenn Benutzer auf Lizenzaktualisierung prüfen klicken

- Bei abgelaufener Lizenz wird die Meldung "Die Lizenz ist am (Datum) abgelaufen. Bitte besuchen Sie SAi Cloud, um Ihre Lizenz zu verwalten".

- Bei einer aktuellen Lizenz wird "Ihre Lizenz ist bereits auf dem neuesten Stand" angezeigt.
- Wenn die Lizenz aktualisiert wurde, z. B. durch eine neue Option oder ein Ablaufdatum, wird die Meldung "Ihre Lizenz wurde erfolgreich aktualisiert" angezeigt.

War dieser Beitrag hilfreich?
5 von 6 fanden dies hilfreich