Flexi Kompatibilität beim Öffnen/Importieren

Wenn Sie eine Datei in einem Format öffnen, das nicht zu unserem proprietären .fs-Format gehört, können Sie hier nachsehen, welche anderen Dateiformate unterstützt werden. Dies gilt auch für das Öffnen von Dateien und den Datei-Import.

 

AI: Adobe Illustrator-Dateien. Diese Dateien sind komplex und enthalten Vektorgrafiken, Pfade, Text,
Schriftarten, Ebenen, Bitmap- und Farbmodusoptionen. Dazu gehören Ebenennamen, Attribute und Farben.


.PDF: Adobe PDF-Dateien. Eines der am häufigsten verwendeten Formate für Dokumente. Behält Vektoren,
Pfade, Text, Schriftarten, einige Ebenen, Bitmaps und Farbmodi.


.PSD: Adobe Photoshop-Datei. Wird für die komplexe Bildbearbeitung, die Verwaltung von Ebenen, Text, Pfaden,
Schriftarten und sowohl Vektor- als auch Bitmap-Bilder. Weit verbreitet im Grafikdesign, da es die Fähigkeit besitzt, hochwertige
hochwertigen Bilddaten.


.DWG: AutoCAD-Zeichnungsdatei. Wird von AutoCAD und anderer CAD-Software zum Speichern von 2D- und 3D
Entwurfsdaten. Wird häufig in technischen und architektonischen Entwürfen verwendet.


.SCV: CASmate-Datei. Ein sehr alter Dateityp, der nur von der alten Software CASMate verwendet wird.


.CA: Clip-Art-Datei. Zum Speichern von Clip-Art-Bildern, d. h. vorgefertigten Grafiken, die in Dokumente und Designs eingefügt werden können.
in Dokumente und Designs eingefügt werden können. Wird häufig beim Desktop-Publishing und in der Textverarbeitung verwendet.


.CMX: Wird von CorelDRAW und anderen Corel-Anwendungen zum Speichern von Vektorgrafiken und Bildern verwendet.
Unterstützt Text, Pfade und Ebenen.


.HPG: ähnlich wie DMPL oder .PLT. Wird von HP Plottern und Druckern zum Interpretieren und Drucken von
Vektorgrafiken. Verwaltet Vektorpfade für das Plotten.


.DXF: Ein Dateityp, der nur Pfade speichert. Er speichert keine Farben oder Bitmaps. Verwendet von vielen
Maschinenfräsen und Werkzeugwegprogrammen verwendet.


.ENR: EnRoute-Datei. Wird von der EnRoute-Software für CNC-Fräsen, Gravieren und Fräsen verwendet. Speichert
Designdaten zur Erstellung detaillierter Formen und Muster in Materialien wie Holz, Metall und Kunststoff.


.EPS: Ein älteres Vektorformat, das heute noch von vielen Programmen verwendet wird. Behält Vektoren bei,
Bitmaps, Pfade, Text und Schriftarten. Einige Designprogramme unterstützen .eps nicht mehr.


FlexiSIGN 5.x - 21.x: Für den Export in ältere Versionen von Flexi aus Kompatibilitätsgründen als .fs Dateityp.
Dies ist ein Flexi-eigener Dateityp und wird in anderen Programmen und Systemen nicht verwendet, aber er speichert
alles.


.GCA: Gerber Artwork Definition file that saves paths. For use with Gerber vinyl cutting
machines. Only used in other software, but is otherwise not used in Flexi.


.GIF: A widely used bitmap image format that supports animation and transparency. Ideal for
simple graphics and web use.


.GTP: Gerber Top Pad file. Used in PCB design to define the top layer pad layout. Common in
electronic design automation (EDA) software.


.HEIC: High Efficiency Image Coding file. A modern image format that provides efficient
compression and high-quality images. Commonly used on Apple devices.


HPGL/HPGL2: A language used by many, many cutters today. Only maintains paths. If you
have Production Manager as part of your Flexi software suite, you won't ever need to use these
unless you need them for some other software.


.IK: Ikarus file. Used by the Ikarus font design software to store font data and vector outlines of
glyphs. Primarily used in typography and font creation.


.JPG: A universal bitmap file that can be compressed to reduce file size without losing quality,
though quality can be lost if it is compressed too much. Since this is a bitmap file, all objects and
features on the artboard will be converted into one single bitmap image. You will lose text,
vectors, paths, fonts, layers, and more, but many systems require .jpg files.


.PCD: Kodak Photo CD-Datei. Dient zur Speicherung hochwertiger digitaler Bilder, die von Filmen gescannt wurden.
Behält mehrere Auflösungen desselben Bildes bei.


.PCT/.PICT: Macintosh-Bilddatei. Ein älteres Bitmap- und Vektorgrafikformat, das hauptsächlich
auf Macintosh-Systemen verwendet. Unterstützt Text, Pfade und Bilder.


.WMF: Windows-Metadatei. Ein Grafikdateiformat, das auf Windows-Systemen zum Speichern von Vektor- und
Bitmap-Bilder. Wird häufig für Cliparts und den Austausch von Grafiken verwendet.


.PNG: Ein weiteres universelles Bitmap-Bildformat. Dieser Dateityp lässt sich jedoch nicht komprimieren und
kleinere Datei. Das Ergebnis ist ein Bild von hoher Qualität, das transparente Hintergründe haben kann
Hintergründe haben und hat 24-Bit-Farben. Wie bei .jpg handelt es sich jedoch um ein Bitmap-Format, und jede in dieses Format konvertierte Datei
gehen Vektor-, Pfad-, Text- und andere Bilddaten verloren.


.PS/.2PS/.FJB/.PRN: PostScript-Datei. Wird für Druck und Desktop-Publishing verwendet, um
Text und Vektorgrafiken in hoher Qualität. Unterstützt komplexe Layouts und Seitenbeschreibungen.


.spike: Spike-Datei. Wird in Microsoft Word zum Sammeln und Speichern von Text- und Bildschnipseln für
spätere Verwendung. Erleichtert das Einfügen der gesammelten Daten in Dokumente


.svg: Skalierbare Vektorgrafikdatei. Ein weit verbreitetes Vektorformat, das Interaktivität und
Animation unterstützt. Ideal für Webgrafiken und skalierbare Bilder.


.TGA: Targa-Datei. Ein veraltetes Bitmap-Format, das nur von einigen wenigen Programmen verwendet wird. Die Datei wird nicht
komprimiert und ist am besten für kleine Dateien geeignet. Nicht geeignet für Fotos.


.TXT: Klartext-Datei. Ein einfaches Textformat, das unformatierten Text enthält. Universell kompatibel
und wird für einfache Textdokumente verwendet.


.TIF oder .TIFF: Ein komprimierbares Bitmap-Format, das eine hohe Qualität beibehält. Kann manchmal
Vektordaten und Ebenen erhalten.


.BMP: Eine Bitmap, die ursprünglich für Bitmaps in Windows entwickelt wurde, aber auch außerhalb von Windows weit verbreitet ist.
außerhalb von Windows. Kann komprimiert werden, um die Dateigröße ohne Qualitätsverlust zu verringern.


.PCX: Paintbrush-Bitmap-Datei. Ein älteres Bitmap-Bildformat, das vom ZSoft Paintbrush
Programm verwendet wird. Unterstützt einfache Grafiken und grundlegende Bilddaten.

War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 4 fanden dies hilfreich