Kurzanleitung zum Drucken mit Production Manager

Dieser Leitfaden führt Sie durch die grundlegenden Merkmale und Funktionen von Production Manager. Diese Anleitung ist für neue oder unerfahrene Benutzer der Software gedacht. Es wird davon ausgegangen, dass Sie Ihre Drucker und Schneidegeräte eingerichtet haben. Hilfe dazu finden Sie unter: Hinzufügen neuer Drucker und Schneideplotter.

Diese Anleitung soll Ihnen zeigen, wie Sie mit einem vorhandenen Bild und Production Manager drucken können. Wenn Sie Druckvorlagen in Flexi entwerfen oder ändern und dann drucken möchten, siehe: Kurzanleitung zum Drucken eines Auftrags

Schritt 1: Hinzufügen eines Auftrags zum Production Manager

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu erreichen: 1) über das RIP & Print Utility über Flexi und 2) direkt im Production Manager.

Zur Verwendung des Dienstprogramms RIP & Print siehe: Kurzanleitung zum Drucken eines Auftrags

In Produktionsleiter:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Auftrag ODER gehen Sie zu Datei > Auftrag hinzufügen
    mceclip0.png
    oder
    mceclip1.png

  2. Der Auftrag landet dann in der Halten-Liste.
    mceclip3.png

Schritt 2: Konfigurieren der Auftragseinstellungen und -eigenschaften

Um die Auftragseigenschaften des Auftrags zu bearbeiten, wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten:

  1. Doppelklicken Sie auf den betreffenden Auftrag
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Auftragseigenschaften".
    mceclip21.png

Daraufhin wird das Fenster Auftragseigenschaften angezeigt. Oben links sehen Sie eine Reihe von Registerkarten.

Weitere Informationen zu diesem Fenster finden Sie unter: Überblick über die Auftragseigenschaften. In diesem Leitfaden werden nur zwei der Registerkarten behandelt.
Auf der ersten Registerkarte konfigurieren Sie das Layout des Auftrags: mceclip8.png

mceclip0.png

  1. Wählen Sie die Breite Ihres Mediums aus der Dropdown-Liste. Wählen Sie unten "Benutzerdefiniert", um eine benutzerdefinierte Breite einzugeben, wenn Sie keine passende Breite sehen.(Hinweis: Es ist in Ordnung, wenn die Länge extrem lang ist, das Gerät wird nicht über den Druckauftrag hinausgehen)
  2. Legen Sie die Größe der Ränder fest, um den Bereich zu begrenzen, in dem das Bild auf dem Medium gedruckt werden kann.
  3. Wählen Sie aus, wie groß das Kunstwerk sein soll.
  4. Geben Sie den Abstand zu den Rändern aus Schritt 2 ein, um das Bildmaterial auf dem Druck anzuordnen.
    4a: Sie können die Grafik auch anklicken und ziehen, um sie an der gewünschten Stelle zu platzieren.
  5. Wählen Sie aus, wie viele Kopien Sie drucken möchten, und geben Sie dann den Abstand zwischen den einzelnen Kopien ein.

Wählen Sie schließlich ein Farbprofil. Farbprofile sind entscheidend für die Produktion guter Farben, da sie Anpassungen auf der Grundlage der Absorptionsrate und des Weißgrads des Materials, auf dem Sie drucken, sowie zahlreicher anderer Faktoren vornehmen. Ohne ein gut abgestimmtes Farbprofil werden Ihre Farben weder gut noch genau aussehen. Weitere Informationen zu Farbprofilen finden Sie unter: Farbprofile / ICC-Profile. Wenn Sie keine Farbprofile haben, wenden Sie sich an Ihren Händler oder Hersteller.

Auf der dritten Registerkarte: mceclip13.png

  1. Wählen Sie "Farbkorrektur verwenden" aus der Dropdown-Liste Farbkorrektur.
    mceclip14.png

  2. Wählen Sie das Profil mit dem Namen des Mediums, auf dem Sie drucken möchten. Die meisten Profile enthalten auch die Auflösung, die Anzahl der Durchgänge und die Farbmodifikation im Namen.
    mceclip15.png

Sobald Sie Ihren Auftrag zusammengestellt und ein Farbprofil ausgewählt haben, klicken Sie auf OK , um Ihre Einstellungen zu speichern.
mceclip16.png

Schritt 3: RIP und Druck des Auftrags:

"RIP" steht für "Raster Image Processor", d. h. für den Prozess, bei dem die Software das Bild in die Sprache übersetzt, die der Drucker in Bezug auf die Farbplatzierung auf dem Material versteht.
mceclip4.png

Um einen Auftrag über die RIP- und dann die Druckwarteschlange zu senden, können Sie eine der folgenden drei Möglichkeiten wählen:

  1. Klicken Sie im Fenster Auftragseigenschaften auf Senden.
    mceclip17.png
    ODER
  2. Klicken Sie im Produktionsmanager auf die Schaltfläche Senden.
    mceclip18.png
    ODER
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Auftrag und wählen Sie "Senden".
    mceclip19.png

Der Auftrag wird dann über die RIP-Warteschlange und anschließend über dieAusgabewarteschlange an Ihren Drucker weitergeleitet, der den Auftrag dann druckt.
mceclip20.png

 

Weitere Lektüre

Produktionsleiter Grundelemente

Job-Eigenschaften Übersicht

Farbprofile / ICC-Profile

Hinzufügen neuer Drucker und Schneidegeräte

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich