Produktionsleiter Grundelemente

PM_layout.png

Hauptmenü: Diese Menüs enthalten den Großteil Ihrer Optionen und Einstellungen.

Geräteleiste: In der Geräteleiste werden alle derzeit konfigurierten Geräte und ihre Verbindung angezeigt. Ein Gerät kann mehrere Konfigurationen haben, die jeweils unterschiedliche Standardoptionen aufweisen.

Einrichtungsleiste: In der Setup-Leiste werden alle derzeit konfigurierten Setups angezeigt. Ein Setup enthält einen Satz von Standard-Job-Eigenschaften. Ein Gerät kann über mehrere Konfigurationen verfügen. So kann z. B. ein Setup für einen Drucker mit allen richtigen Einstellungen für ein bestimmtes Bannermaterial erstellt werden, während ein zweites Setup mit allen richtigen Einstellungen und Profilen für ein bestimmtes Textilmaterial erstellt wird.

Ausgabewarteschlange: Zeigt die Liste der Aufträge an, die derzeit an das Ausgabegerät gesendet werden, sowie deren Status.

RIP-Warteschlange: Zeigt die Liste der Aufträge an, die gerade verarbeitet werden.

Warteschlange "Halten": Zeigt die Liste der Aufträge an, die hinzugefügt wurden. Während sich Aufträge in der Warteschlange befinden, können Sie auf die Auftragseigenschaften zugreifen und Änderungen vornehmen. Sobald ein Auftrag zum Drucken bereit ist, kann er in die RIP-Warteschlange oder die Ausgabewarteschlange gezogen werden.

Sie können mit der rechten Maustaste auf einen Auftrag in dieser Warteschlange klicken, um zusätzliche Optionen zu erhalten (vor allem "Auftragseigenschaften")

Aufträge, bei denen in der zweiten Registerkarte der Auftragseigenschaften die Einstellung "Nach der Ausgabe" auf "Halten" gesetzt ist, werden nach Beendigung des Druckvorgangs nicht gelöscht, sondern in die Warteschlange "Halten" gestellt.

Druckvorschau: Zeigt eine Miniaturvorschau des Auftrags an.

Auftragsinformationen: Listet viele der wichtigen Auftragseinstellungen und Statistiken auf, wie z. B. Farbmodus, Ausgabeprofil, Datum, Anzahl der Kopien usw.

Cloud-Fenster: Links zu den Funktionen und Diensten der SAi Cloud. Dieses Fenster sieht je nach Flexi-Produkt, das Sie besitzen, unterschiedlich aus.

Hauptsymbolleiste: Eine Liste von Aktionen für Druck- und Schneideaufträge:

  • Assistent: Erstellen Sie einen neuen Druck- oder Schneideauftrag mit einem vereinfachten, schrittweisen Verfahren.
  • Auftrag: Wenn Sie auf den Ordner klicken, wird ein neuer Auftrag zur Warteschlange hinzugefügt. Wenn Sie auf den Pfeil unter der Schaltfläche Auftrag klicken, werden weitere Optionen angezeigt.
  • RIP: Sendet einen Druckauftrag an die RIP-Warteschlange und bereitet den Auftrag für den Drucker vor, aber er wird noch nicht gedruckt. Wenn Sie die Einstellungen nach dem RIP-Vorgang ändern, muss der Auftrag erneut gerippt werden. Bei ausgeschnittenen Aufträgen wird dies vollständig ignoriert.
  • Senden: Hiermit wird der Auftrag an den Drucker gesendet. Wenn es sich um einen Druckauftrag in der Warteliste handelt, durchläuft der Auftrag zuerst die RIP-Warteschlange und dann die Ausgabewarteschlange.
  • Schätzen: Schätzt die Menge und die Kosten der in einem Auftrag verwendeten Tinte. Hilft bei der Berechnung der tatsächlichen Kosten eines Druckauftrags. Es kann auch verhindert werden, dass mitten in einem Auftrag die Tinte ausgeht.
  • Verschachteln: Verschachtelt die ausgewählten Aufträge, um die minimale Menge an Ausgabemedien zu verwenden. Beachten Sie, dass die Farb- und Profileinstellungen für jeden Auftrag genau gleich sein müssen, wenn es sich um Druckaufträge handelt.
  • Entschachteln: Entschachtelt den ausgewählten Satz verschachtelter Aufträge.
  • Abbrechen: Stoppt den RIP-Vorgang oder den Druck der ausgewählten Datei. 
  • Löschen: Löscht den/die ausgewählten Auftrag/Aufträge.
  • Hilfe: Klicken Sie auf die Schaltfläche Hilfe, um die HTML-Hilfedatei zu öffnen. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Hilfe, um das Kontextmenü anzuzeigen.
War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 7 fanden dies hilfreich