Flexi-Einstellungen

Im Dialogfeld Einstellungen können Sie viele der Grundeinstellungen von Flexi anpassen. Sie finden es im Hauptmenü, indem Sie auf Bearbeiten > Voreinstellungen gehen. Wir werden diesen Dialog Registerkarte für Registerkarte durchgehen.

Allgemein

Preferences.png


Die Registerkarte Allgemein enthält viele Grundeinstellungen.

Maximale Rückgängig/Wiederholen: Hier wird festgelegt, wie viele Rückgängig-Funktionen Flexi beibehalten kann. Je höher der Wert, desto mehr Rückgängig-Funktionen können Sie speichern, aber desto mehr Arbeitsspeicher wird benötigt. Beachten Sie, dass diese Undos temporär sind und gelöscht werden, wenn Flexi geschlossen wird.

Auswahltoleranz: Legt fest, wie nah der Cursor an einem Objekt sein muss, um es auswählen zu können. Die Einstellung eines größeren Wertes erleichtert die Auswahl von Punkten.

Begrenzungswinkel: Legt den Begrenzungswinkel fest, wenn Sie Objekte bei gedrückter Umschalttaste drehen. Die Drehung wird in der durch dieses Feld festgelegten Schrittweite durchgeführt.

Verschiebeabstand mit Pfeiltasten: Sie können festlegen, wie weit Sie ein Objekt mit den Pfeiltasten verschieben können. Pixels verwendet die Pixel Ihres Bildschirms und skaliert, wie weit Sie herausgezoomt sind. Bei Entfernung wird das Objekt genau um die Anzahl der Zentimeter im Feld verschoben.

Dokumente speichern alle...: Damit werden alle Dateien, an denen Sie arbeiten, automatisch in dem von Ihnen angegebenen Intervall gespeichert. Wenn Sie eine Datei noch nicht gespeichert haben, wird ein Dialogfeld Speichern unter... geöffnet. 

Kapazität des Papierkorbs: Sie können mit der rechten Maustaste auf ein Objekt klicken und es in den "Papierkorb" werfen, falls Sie es nicht brauchen, aber auch nicht sofort löschen wollen. Damit wird festgelegt, wie viele Objekte im Papierkorb gespeichert werden, bevor sie gelöscht werden. Die ältesten Objekte werden zuerst gelöscht.

Genauigkeit: Legt fest, wie viele Ziffern in den Zahlenfeldern an verschiedenen Stellen in Flexi erlaubt sind. Wenn eine Zahl mehr Dezimalstellen hat, als dieser Wert zulässt, wird die Zahl aufgerundet.

Bilder ziehen und ablegen: Wenn ein Bild von Ihrem Desktop oder aus einem Ordner in Flexi gezogen wird, bestimmt diese Option, wie Flexi das neue Objekt behandelt. Einbetten" importiert eine Kopie des Objekts in Flexi und macht es zum Teil der Datei, während "Verknüpfen" die Datei so belässt, wie sie ist, und sie mit ihr verknüpft. Beachten Sie, dass verknüpfte Objekte lediglich eine nicht editierbare Vorschau des Objekts zeigen. Es kann weiterhin in der Größe verändert und gedruckt werden, aber es kann nicht wie ein normales Objekt in Flexi manipuliert werden. Außerdem muss die Datei, auf die das verknüpfte Objekt verweist, im selben Ordner verbleiben. Wenn sie verschoben oder gelöscht wird, geht sie in der Flexi-Datei verloren.

Popup-Fenster Farbe anzeigen: Dies ändert die Anzeige des Farb-Popup-Fensters in Bereichen wie Design Central und dem Füllstrich-Editor.

  • Listenansicht: Listet die Farbe mit ihrem Namen auf.
  • Palettenansicht: Listet die Farben in einem Raster auf. Sie können mit dem Mauszeiger über eine Farbe fahren, um ihren Namen zu sehen.
    Color_Palette_View.pngColor_List_View.png

Einstellungen beim Beenden speichern: Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden die aktuellen Einstellungen für die Software beim Beenden der Software gespeichert und beim nächsten Start der Software wiederhergestellt. Wenn die Option deaktiviert ist, werden die Einstellungen nicht gespeichert, und die Software lädt beim Start die Einstellungen, die beim letzten Beenden der Software mit dieser Option vorhanden waren. (Standardmäßig ausgewählt)

Glatte Bildschirmdarstellung: Standardmäßig werden alle Objekte im Entwurfsbereich mit Anti-Aliasing angezeigt, um gezackte Kanten an Kurven zu vermeiden und eine attraktivere und genauere Ansicht des Entwurfs zu bieten.

Sichern... und Wiederherstellen...: Damit können Sie alle wichtigen Einstellungen von Flexi sichern, einschließlich Ihrer ICC-Profile, Voreinstellungen, Vorlagen und mehr. Mit Sichern wird die Sicherungsdatei gespeichert und in dem von Ihnen gewählten Intervall automatisch gesichert. Mit Wiederherstellen können Sie die gesicherten Einstellungen wiederherstellen.

Standardeinstellungen wiederherstellen: Setzt alle Felder und Optionen auf der Registerkarte Allgemein auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück.

 


Dateipfade

File_Paths.png

Dokument: Hier wird festgelegt, wo die Flexi-Datei, an der Sie gerade arbeiten, gespeichert wird und wohin die Funktionen Importieren und Speichern im Menü Datei standardmäßig führen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um den Speicherort der aktuellen Datei beizubehalten. Wenn Sie jedes Mal einen bestimmten Speicherort wünschen, klicken Sie auf Durchsuchen... und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Temporäre Dateien: Während der Arbeit mit Flexi müssen temporäre Dateien erstellt und gespeichert werden, auf die dann verwiesen wird. Dieser Dateipfad sollte sich nicht unbedingt ändern, es sei denn, der Speicherplatz auf der Festplatte, auf der Sie Flexi installiert haben, ist sehr knapp bemessen und Sie müssen ihn schonen.

Adobe-Plugins: Flexi ist mit einer Handvoll Adobe Plugins kompatibel. Wenn Sie diese installiert haben, können Sie auf Ihren Adobe-Plugins-Ordner verweisen, damit Flexi sie lädt. Wenn Sie diesen Dateipfad ändern, müssen Sie Flexi neu starten.

Standardeinstellungen wiederherstellen: Setzt alle Felder und Optionen auf der Registerkarte Dateipfade auf die Werkseinstellungen zurück.

 


Schriftart

File_Paths.png

Schriftart: Dies ist der Dateipfad für FSFonts. Dies ist NICHT der Dateipfad für Ihre normalen Schriftarten. Dies ist für das alte FSFont-System für ältere Flexi-Versionen. Wenn Sie keine FSFonts haben, ignorieren Sie diese Registerkarte. Windows verwaltet alle modernen Schriftarten und gibt sie an Flexi weiter.

Passwort: Wenn die FSFont durch ein Passwort geschützt ist, klicken Sie auf Hinzufügen, um das Passwort einzugeben. Um ein Kennwort zu löschen, wählen Sie das Kennwort aus und klicken Sie auf Löschen.

Diese Einstellung gilt nur für Version 10 und älter.

Flexi / Casmate-Schriften mit offenen Pfaden angeben: Um festzulegen, dass eine Flexi- oder Casmate-Schriftart nicht gefüllt wird (z. B. für die Verwendung in Gravuren), wählen Sie die Schriftart in der Liste aus und aktivieren Sie Offen. Die Schrift wird als Umriss gerendert.

Standardwerte wiederherstellen: Setzt alle Felder und Optionen auf der Registerkarte Schrift auf die Werkseinstellungen zurück.

 


Werkzeuge

Tools_Prefs.png

Rechtschreibung prüfen: Verwendet die Windows-Rechtschreibprüfung und das ausgewählte Wörterbuch, um Ihre Rechtschreibung während der Eingabe zu überprüfen.

Cloud-SeiteDeaktiviert die Übermittlung von Dateinamen an die Cloud: Wenn eine Datei an die Cloud gesendet wird (unabhängig davon, ob sie in den Speicher hochgeladen oder an das Freigabetool übermittelt wird), wird der Dateiname nicht gespeichert und stattdessen ein allgemeiner Name verwendet.

Messgerät: Mit diesen Einstellungen können Sie das in Ihrer Software zur Messung von Farbwerten verwendete Kolorimeter und den Anschluss, an dem das Messgerät angeschlossen ist, angeben.

Einfügen: Hier wird festgelegt, wie die Funktion Einfügen beim Einfügen eines Objekts funktioniert. Normalerweise wird beim Einfügen eines Objekts ein gepunktetes Rechteck angezeigt, das Sie an der gewünschten Stelle platzieren können. Mit dieser Funktion wird das Objekt automatisch im Verhältnis zum vorhandenen Objekt eingefügt. Sie können festlegen, wie weit Sie das Objekt einfügen möchten.

RIP & Drucken: Dies bezieht sich speziell auf das Fenster RIP & Drucken. Sie können das Fenster RIP & Druck über TCP/IP (die Netzwerksprache) mit dem Production Manager kommunizieren lassen, oder Sie können es normal kommunizieren lassen. Sie ist standardmäßig aktiviert. Einige Antivirenprogramme verhindern die Kommunikation zwischen den beiden Fenstern.

Wenn ein Auftrag aus dieser Datei an den Produktionsmanager gesendet wurde und Sie dort Einstellungen ändern, werden diese Änderungen angezeigt und Sie werden gefragt, ob Sie sie ändern möchten. Wenn Sie jedoch die Einstellungen in RIP & Print oder Production Manager beibehalten möchten, ohne dieses Dialogfeld zu sehen, können Sie diese Option hier auswählen.

Werkzeug auswählen: Wenn Sie mehrere Objekte auf einmal durch Klicken und Ziehen auswählen, können Sie wählen, ob Sie ein Objekt nur berühren müssen, damit es ausgewählt wird, oder ob es vollständig vom Auswahlrahmen umschlossen wird.

Füllungen anzeigen: Mit diesen Einstellungen können Sie festlegen, wie die Pfade angezeigt werden, wenn die Einstellung Füllung anzeigen deaktiviert ist.

Raster anzeigen: Wenn Sie ein Raster auf der Zeichenfläche anzeigen möchten, können Sie statt der Rasterlinien auch Punkte anzeigen lassen, die in einem Raster ausgerichtet sind.

Text-Werkzeug: Hiermit wird festgelegt, wie Flexi Text erstellt und bearbeitet. Sie können auswählen, wie die Software die Schriftgröße und -breite, die Laufweite und die Wortabstände anzeigt. Sie können auch festlegen, ob chinesische Sprachkits verwendet werden sollen.

Zoom: Legt fest, ob das Zoom- und Schwenkwerkzeug nur einmal verwendet werden soll, bevor zum vorherigen Werkzeug zurückgekehrt wird.

Standardwerte wiederherstellen: Setzt alle Felder und Optionen des aktuellen Werkzeugs auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück.

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 6 fanden dies hilfreich