Unterfarbe

Der Untergrundeffekt wird verwendet, um eine "Grundierung" aus einer Basisfarbe zu erzeugen, auf der das eigentliche Bild gedruckt wird.

  • Eine einfarbige Grundierung wird im Allgemeinen bei Vektorobjekten und Text verwendet. Er besteht aus einer durchgehenden Schicht einer einzigen Volltonfarbe, in der Regel Weiß, die der Kontur der darüber liegenden Objekte folgt. Die Farbe deckt immer 100 % ab. Ein einfarbiger Unterfarbe kann die gleiche Größe wie die darüber liegenden Objekte haben, so verkleinert werden, dass er in die Objektränder passt, oder so verlaufen, dass er über die Ränder hinausreicht.
  • Ein variabler Unterfarbe wird bei Bitmaps und Farbverläufen verwendet. Die Dichte des Unterbodens variiert, um sich dem darüber liegenden Bild anzupassen. Dadurch kann die Farbe des Mediums hinter einem transparenten Bereich (z. B. einem Bild) durchscheinen.
EffectsUnderbase.png
Fester Unterfarbe Original-Bitmap   Variabler Unterfarbe

 

Nach der Erstellung einer Unterlage werden die Unterlage und die zugehörigen Objekte zu einem zusammengesetzten Objekt zusammengefügt. Dabei wird die Grundflächen-Schmuckfarbe verwendet. Diese Schmuckfarbe ist geräteabhängig, wird aber von den meisten Geräten, die Untergründe unterstützen, verwendet. Wenn Sie eine andere Farbe für einen Unterfarbe verwenden, MUSS es eine Schmuckfarbe sein.

Erstellen eines festen Unterbodens

  • Wählen Sie die gewünschten Objekte aus.
  • Zeigen Sie im Menü Effekte auf Unterfarbe und wählen Sie Fester Unterfarbe .
    • Die Registerkarte Unterlage erscheint in DesignCentral.
      mceclip0.png
  • Wählen Sie in DesignCentral entweder Chokemceclip3.png oder Bleedmceclip4.png.
  • Legen Sie die Größe der Drossel oder des Anschnitts im Feld Drosselabstand fest. mceclip5.png
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mit Löchern, um Löcher in der Unterlage unter allen Löchern in den ausgewählten Objekten darüber zu erzeugen.
    mceclip10.png
  • Wählen Sie die Farbe des Unterbodens aus der Dropdown-Liste. mceclip9.png
  • Klicken Sie auf Anwenden. mceclip11.png

Erstellen eines variablen Unterbodens

Ein variabler Unterfarbe verwendet immer noch dieselbe Volltonfarbe, ändert aber die Sättigung der Farbe in Abhängigkeit vom übergeordneten Bitmap-Bild.

  • Wählen Sie die gewünschten Objekte aus.
  • Zeigen Sie im Menü Effekte auf Unterlage und wählen Sie Variable Unterlage.
    • Die Registerkarte Variable Unterlage erscheint in DesignCentral.
      mceclip6.png
  • Legen Sie die Größe der Drossel im Feld Drosselabstand fest. mceclip7.png
  • Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die Auflösung aus, mit der der Unterfarbe angewendet werden soll. mceclip8.png
  • Wählen Sie die Farbe des Unterfarbe aus der Dropdown-Liste.  mceclip9.png
  • Klicken Sie auf Anwenden. mceclip11.png

Ein Vektorobjekt zu einem Unterfarbe machen

  • Wählen Sie das gewünschte Objekt aus.
  • Zeigen Sie im Menü Anordnen auf Unterlage und wählen Sie Unterlage erstellen.mceclip13.png
  • Wählen Sie die Farbe des Unterbodens aus der Dropdown-Liste und klicken Sie auf OK.
    mceclip15.png

Trennen einer Unterlage von den Objekten, auf denen sie basiert

Um die Unterlage in ein separates Objekt und die darauf basierenden Objekte wieder in normale

Objekte zu machen:

  • Wählen Sie das zusammengesetzte Objekt aus, das das Objekt und seine Unterlage enthält.
  • Wählen Sie im Menü "Effekt" die Option "Unterfarbe trennen".
  • Oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt und wählen Sie Unterfarbe abtrennen.

Entfernen eines Unterbodens

  • Wählen Sie das zusammengesetzte Objekt aus, das das Objekt und seinen Unterfarbe enthält.
  • Wählen Sie im Menü Effekte die Option Unterfarbe entfernen aus.
  • Alternativ können Sie auch mit der rechten Maustaste auf das Objekt klicken und Unterfarbe entfernen wählen.

Einen Unterfarbe wieder in ein Vektorobjekt einfügen

  • Wählen Sie die Objekte aus.
  • Zeigen Sie im Menü Anordnen auf Unterfarbe und wählen Sie Unterfarbe aufheben. Dadurch wird das Objekt wieder als normales Vektorobjekt erstellt.
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich