Dialog RIP und Drucken - Registerkarte Kontur

Diese Registerkarte wird nur angezeigt, wenn Ihre Datei Konturschnittpfade enthält.

mceclip0.png

Die Ausgabe eines Entwurfs mit Konturschnitt umfasst mehrere Schritte wie folgt:

  • Erstellen Sie Ihren Entwurf in Ihrer Software und fügen Sie eine oder mehrere Konturschnittlinien hinzu.
  • Wählen Sie im Menü Datei die Option RIP und Drucken.
  • Wählen Sie die Registerkarte Kontur im Dialogfeld RIP und Drucken.
  • Legen Sie die Optionen für den Konturschnitt fest.
  • Drucken Sie Ihren Entwurf.
  • Schneiden Sie die Kontur.

Einstellen der Konturschneideoptionen

mceclip1.png Der Plotter, der zum Schneiden der Kontur verwendet werden soll.
Senden mceclip2.png Legen Sie fest, wie der Auftrag an das Ausgabegerät gesendet werden soll:
mceclip3.png Als Hybridauftrag Sends both printing and cutting data as a single job. This option is available for hybrid printer/cutter devices.
mceclip4.png Als separate Aufträge Druck- und Schneidedaten werden als separate Aufträge gesendet. Diese Option ist verfügbar, wenn Sie verschiedene Geräte zum Schneiden und Drucken verwenden. Dies wird auch als virtuelle Hybridausgabe bezeichnet.
mceclip5.png Nur Druckauftrag Sendet nur den Druckauftrag. Dabei werden alle Einstellungen auf dieser Seite ignoriert und es wird kein Schneideauftrag erzeugt.
mceclip6.png Nur Konturauftrag Sendet nur den Schneideauftrag. Dadurch wird nur ein Schneideauftrag und keine Druckausgabe erzeugt; die entsprechenden Passermarken werden jedoch weiterhin benötigt. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie einen Auftrag neu zuschneiden oder zwei Farben als separate Aufträge an denselben Druck senden möchten.
mceclip7.png Mediengröße
mceclip9.png Medienbreite
mceclip10.png Medienlänge
mceclip11.png Größe abfragen: Fragt die Größe der im Plotter eingelegten Medien ab. Diese Funktion funktioniert nur bei kompatiblen Geräten, die zur bidirektionalen Kommunikation fähig sind, wie z. B. serielle oder USB-Geräte.

Registriermarke

mceclip12.png

Wählen Sie den Typ der Passermarke aus, um die bedruckten Medien im Plotter für den Konturschnitt auszurichten. Die meisten Plotter sind mit Sensoren ausgestattet, die die Passermarken automatisch erkennen.
Die Einstellung Farbe der Druckmarken auf der Registerkarte Erweitert des Dialogfelds RIP und Drucken bestimmt die Farbe der Passermarken.

Seitenübergänge ausschneiden

mceclip13.png

Schneidet die Randlinie einer Seite aus, wenn die Ausgabe in mehrere Seiten aufgeteilt ist.

Drehen Schneideauftrag

mceclip14.png

Ermöglicht es Ihnen, in eine Richtung zu drucken und in einer 45-Grad-Drehung zu schneiden.

Auto-Schweißen

mceclip15.png

Entfernt Überschneidungen von sich überlappenden Objekten der gleichen Farbe.

Durchgänge

mceclip16.png

Legt fest, wie viele Durchgänge über den Konturschneideauftrag gemacht werden sollen. Der Wert Durchgänge legt fest, wie oft das Werkzeug einem Pfad folgt, bevor es zum nächsten Pfad übergeht.

Rand entgraten

mceclip17.png

Schneidet einen Rand um alle Objekte in der ausgewählten Farbe. Genauer gesagt wird das Rechteck um jedes Objekt herum ausgeschnitten. In der Liste der Zeichenfarben wird eine neue Schnittfarbe in Schwarz mit dem Namen "Unkrautlinien" angezeigt, die Sie bearbeiten können.

Panel-Rand

mceclip18.png

Für ein einzelnes Objekt wird mit dem Feldrand der Abstand zwischen den Schnittlinien festgelegt. Funktioniert nur bei der Ausgabe von mehr als einem Feld. (siehe: Registerkarte Tafel)
Bei mehreren Kopien wird mit der Option Tafelrand der Abstand zwischen den Schnittlinien festgelegt. Funktioniert nur bei der Ausgabe von mehr als einem Panel.
Überschneiden Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, schneidet die Software beim Schneiden um geschlossene Kurven ein zweites Mal um die Kurve herum, und zwar in einem bestimmten Abstand. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kurve vollständig ausgeschnitten wird und keine kleinen Laschen übrigbleiben.
Extra-Schnittlänge Der Abstand, den das Werkzeug überschneidet. In den meisten Fällen reichen 0,1 Zoll aus, um die Lasche zu beseitigen.

Schnittreihenfolge optimieren

mceclip19.png

Wenn diese Option nicht ausgewählt ist, werden die Objekte in der Reihenfolge geschnitten oder geplottet, in der sie erstellt wurden. Wenn diese Option aktiviert ist, sucht die Software nach dem nächsten Objekt innerhalb des im Feld Optimierungsabstand angegebenen Abstands.

Abstand optimieren

Der angegebene Abschnitt der Länge, bevor zum nächsten Abschnitt übergegangen wird.mceclip20.png

Überlappung von Liniensegmenten eliminieren

mceclip21.png

Wenn zwei Objekte einen Konturschnittpfad haben, der sich überlappt, wird die Überlappung nur einmal geschnitten.

Gleiche Treiberoptionen für alle Farben verwenden

mceclip22.png

Aktivieren Sie diese Option, um zu erzwingen, dass alle Konturschnittfarben die gleichen Plottertreiberoptionen verwenden.
Bearbeiten Öffnet Treibereinstellungen für vor und nach dem Auftrag. Sie können die Werte so ändern, dass die Einstellungen an das Ausgabegerät gesendet werden und die Einstellungen des Ausgabegeräts außer Kraft setzen.

Vorschub nach Plot

mceclip23.png

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Messer anzuheben und das Medium nach der Ausgabe vorzuschieben und dann den Ursprung zurückzusetzen. Dadurch wird verhindert, dass der Plotter das Material nach dem Schneiden in die Ausgangsposition zurückrollt.

 

Treiber-Optionen

In dieser Tabelle werden die im Entwurf eingerichteten Konturschnitte aufgelistet und Sie können für jeden von ihnen bestimmte Einstellungen vornehmen. Außerdem können Sie hier zwischen den Farben pausieren.

mceclip25.png

Konturfarbe Umschalten Schaltet die jeweilige Farbe ein oder aus und markiert sie mit einem roten X, wenn sie ausgeschaltet ist. Wenn sie ausgeschaltet ist, ignoriert der Konturauftrag diese Farbe in der Liste.
Konturfarbe Entsprechende Konturschnittfarbe im Entwurf
Konturfarbe Name Name der Farbe, die für die Konturschnittfarbe im Entwurf verwendet wird
Schnittart Art des Schnitts, den Ihr Plotter entlang dieser Kontur ausführt. Diese Namen sind spezifisch für jedes Gerät.

Pause vor dem Schneiden

mceclip27.png

Hiermit wird der Plotter angehalten, bevor er diesen bestimmten Schnitt ausführt. Dies ist nützlich, wenn Sie die Klinge wechseln oder einstellen müssen, bevor Sie den Schnitt ausführen. Auf dem Flexi-Gerät wird eine Aufforderung angezeigt, den Schneideauftrag fortzusetzen, wenn Sie bereit sind. Diese sind standardmäßig auf "Abspielen" eingestellt, d. h. sie werden ausgeführt, bis Sie auf "Pause" klicken.
Einstellungen der Konturfarbe bearbeiten

Siehe Einstellungen der Konturfarbe bearbeiten

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich